Warum Hochzeitsreportagen und Shootings so "Teuer" sind!!

#Hochzeitsreportage #Hochzeitspreise #fotografen #Fotografie #Hochzeit #Preise #warumsindfotografensoteuer

WOW ist das Teuer!!! Hörte ich in den letzten Jahren immer wieder...

Aber warum haben Hochzeitsreportagen oder auch andere Shootings ihren Preis?

Das möchte ich euch einmal hier verdeutlichen...nehmt euch doch ein bisschen Zeit, das würde mich sehr freuen.


Ich bin Hobbyfotografin und habe mein Hobby zum Beruf gemacht.

Dafür musste ich natürlich auch kalkulieren, was denn ein Leben als Selbständige so kostet. Noch habe ich ein Nebengewerbe, aber mein Ziel ist es mich selbständig zu machen und dann kann ich nicht günstig anfangen.

Fotografen leben größtenteils von Empfehlungen und ab da sollte man mit Autenzität beginnen. Stellt euch vor ich biete eine Hochzeit von 6 Stunden für 300 Euro an, weil ich gerade anfange und mir denke, ich kann doch als Hobbyfotografin nicht so viel nehmen, das geht doch nicht (JA ich habe auch so angefangen). Klar kann ich am Anfang ein bisschen weniger einnehmen, gerade dann wenn man noch in der Entwicklungsphase ist, aber man sollte darauf achten, dass es nicht zu wenig ist. Ein gutes Mittelmaß zu Preisen der Fotografen mit viel Erfahrung und DIR.

So dann kommt jemand und bucht dich als Hochzeitsfotograf/in weil du so günstig bist. Die Person empfiehlt dich weiter und sagt...ich hab da jemanden die macht tolle Fotos und ist auch noch günstig. Da ist es passiert. Du hast entschlossen vor ein paar Monaten deine Preise zu erhöhen, weil du dich ja selbständig machen möchtest, aber das weiß ja keiner. Dann kommt die Person auf dich zu und fragt dich ob du noch Zeit hast an dem Tag und wieviel das kosten würde (Mit dem Wissen, es wird bestimmt nicht teuer sein). Du schickst der Person deine neuen Preise und sie ist von den Socken. Die Person meldet sich nicht mehr oder sagt "oh ich habe durch Empfehlung mit einem anderen Preis gerechnet".


So das wars mit einer kleinen Anfangsgeschichte zu dem Thema...


Jetzt möchte ich darauf eingehen, was alles zu dem Tag einer Hochzeit dazu gehört.


Es beginnt ja schon vor einer Hochzeit...

* das beantworten der Email

* hin und herschreiben, um ein Termin zu finden und/oder Fragen zu beantworten

* Spritkosten zum Treffpunkt

* Getränke (vlt. Essen)

* Druckerkosten für den Vertrag und alles was dazu gehört

* Zeit die man beim Termin verbringt

* Kosten der Holzboxen

* Kosten der gedruckten Bilder

* Kosten des Usb Sticks

* Alles herrichten und vorbereiten


Am Tag der Hochzeit:

* Vorbereitung

* Akkus laden ( vor der Hochzeit)

* Spritkosten (Hin und Zurück)

* Die gebuchte Zeit des Hochzeitspaares, die man dort verbringt


Anschaffungskosten:

* Kamera (alle 4 - 5 Jahre ersetzen)

* Stativ

* genügend Speicherkarten (diese gehen schnell kaputt)

* genügend Akkus (gerade an 12 Stunden Hochzeiten)

* Ladegeräte

* Objektive

* Rucksack für das Equipment

* Macbook (Maus, Festplatten)

* Bearbeitungsprogramme

* Homepage

* Handy (Vertrag) zur Kommunikation

* Equipment für Shootings

* Blitzgeräte

* und und und .....


Fixkosten:

* Sprit

* Auto (Versicherung, Inspektion, TÜV, Reifen, Wischwasser....) ihr wisst ja wie teuer ein Auto ist ;P

* Miete

* Lebensversicherung, Haftpflicht und was man halt alles im Leben benötigt

* Krankenversicherung muss man als Selbständiger selbst bezahlen (das sind je nach Versicherung 400 - 600 Euro

* eventuell Eigenheim kaufen

* Wasser, Strom usw.

* Handyvertrag

* Equipment muss ersetzt werden alle paar Jahre

* Einkommensteuer

* Steuerberatungskosten

* Büromaterialen

* und und und .....


Privat:

* Urlaub

* Kinder

* Partner

* Geburtstagsgeschenke/ Weihnachten/ Ostern etc.

* Instandhaltung der Wohnung

* neue Möbel

* Essen und Trinken

* Waschen

* Freizeit


Also ihr seht, was alles dazu gehört und wenn man selbständig ist und das ist bestimmt noch nicht alles. Vielleicht habe ich ein paar Dinge vergessen, aber das ist schon unglaublich viel, was hier so rum kommt.

Und das man so um die Runden kommt, müssen diese Dinge in den Preisen berücksichtigt werden.

Was man auch berücksichtigen muss, dass in den Wintermonaten weniger Shootings gebucht werden und da sollte man Rücklagen einplanen.

Im Endeffekt verdiene ich pro Stunde nicht mehr als ein Normaler Bürger!!!


ich hoffe euch hat der Beitrag weiter geholfen und es hat euch gefallen.


Eure Aileen

43 Ansichten